#Always​Be​Riding

Am von

Zurück zum Index

Nach einem Treffen aller Mitarbeiter heute (am 11. Juni), gab Gorillas, CEO & Co-Founder, Kağan Sümer folgendes Statement bekannt:

„Die letzten Tage haben mich zutiefst beunruhigt. Anfang dieser Woche standen wir vor der harten, aber notwendigen Entscheidung, einen unserer Rider zu entlassen. Als Reaktion darauf sind einige Mitglieder unserer Community auf die Straße gegangen, um ihren Unmut zu äußern. Während wir unsere Mitarbeiter anmutigen, ihre Meinung zu äußern, versuchen wir auch selbst immer, einen ehrlichen und konstruktiven Dialog zu führen, der dafür sorgt, dass die Stimmen und Meinungen eines jeden einzelnen Mitglieds unserer Gemeinschaft gehört werden. Leider ist dies nicht der Fall gewesen, was zur Verbreitung von fehlerhafter Information geführt hat, die ich gerne aufklären möchte.

Zunächst einmal möchte ich klarstellen, dass Gorillas niemals Menschen mit dem Vorhaben einstellt, sie wieder zu entlassen. Wenn doch jemand entlassen wird, dann geschieht das im Interesse unserer Community. Ich stehe zu der getroffenen Entscheidung, aber ich bin immer offen für neuen Input, um unsere Prozesse und Kommunikation effizienter und besser zu gestalten.

Als junges Unternehmen, das jeden Tag wächst und lernt, haben wir eine Bewegung gestartet, wodurch Gorillas zu folgendem geworden ist.

  • Das erste Unternehmen seiner Art in unserer Branche, das seine Bike-Crew vollzeitlich beschäftigt und damit einen Schritt weg vom Gig-Economy-Modell einleitet.
  • Das erste Unternehmen, das Lieferfahrten mit dem Fahrrad zu einem Teamsport macht, indem es den Fahrern ein soziales Netzwerk und eine Homebase im Lagerhaus bietet.
  • Das erste Unternehmen, dass seinen Fahrradkurieren die Sicherheit eines stabilen Einkommens bietet.
  • Ein Unternehmen, bei dem die Fahrer stolz auf ihren Job sein können und sollten.
  • Ein Unternehmen, das es fast 400 Gorillas-Ridern ermöglicht hat, ihre Fähigkeiten und Talente in anderen Bereichen des Unternehmens einzusetzen. Von HR über Marketing bis hin zu Operations und Kundensupport.
  • Ein Zuhause für 6.000 Rider (meist durch Empfehlungen der Crew), die ihre Zufriedenheit als Arbeitnehmer mit unglaublichen 8,6 / 10 Punkten bewerten.

Wir sind alle Teil dieser Bewegung, die unglaublicherweise erst vor einem Jahr begonnen hat. Wenn die letzten Tage etwas gezeigt haben, dann, dass wir unsere Aufmerksamkeit wieder auf das richten müssen, worauf wir am meisten stolz sind und was einer der Hauptgründe ist, warum wir alle hier zusammen sind... unsere Liebe zum Riden.

Mit diesem Gedanken im Hinterkopf werde ich mich am 28. Juni mit meinem Rad die nächste große Reise antreten. Beginnend in Berlin werde ich von Stadt zu Stadt fahren, in der wir Rider und Warehouses haben, um sie kennenzulernen und mit ihnen durch ihre Städte zu radeln. Um uns zusammenzuschließen und #AlwaysBeRiding.

See you on the road.”

Zum Thema passende Artikel

Unsere Haltung zur Bildung eines Betriebsrats

Zur anstehenden Wahl eines Betriebsrates bei Gorillas möchten wir folgendes Statement von Gorillas Gründer und CEO, Kağan Sümer, übermitteln.

Gorillas

Gorillas wird 1

Ein Jahr älter, ein Jahr entschlossener—und das Beste kommt erst noch. 🔥🔥🔥

Gorillas

11 Dinge, die du über Gorillas wissen musst

10 Minuten sind kein Marketing-Gag. Wir halten sie ein, aber nicht um jeden Preis.

Gorillas