Gorillas x Frichti

Am von

Zurück zum Index

Gorillas x Frichti

  • Gorillas und Frichti haben exklusive Gespräche begonnen, um gemeinsam eine neue Generation schneller Lieferdienste zu gestalten
  • Frichtis attraktives Angebot an Eigenmarken und Gerichten wird der globalen Community von Gorillas in Europa und darüber hinaus zugänglich gemacht
  • Mit einer starken technologischen Infrastruktur festigen die Unternehmen ihre operative Profitabilität
  • Gorillas stärkt sein Engagement in Frankreich

Berlin/Paris, 24. Januar 2022 – Europas führender Lebensmittellieferdienst Gorillas und der französische Lieferpionier Frichti haben exklusive Gespräche begonnen, mit dem Ziel, die Zukunft des Handels zu gestalten: durch unmittelbaren Zugang zu ausgewählten, frischen und lokalen Produkten. Durch das starke globale Netzwerk von Gorillas wird Frichtis Effizienz im operativen Geschäft und Expertise in den Bereichen Eigenmarken und Gerichte eine größere Zielgruppe erreichen.

Frichti wurde bereits im Jahr 2015 gegründet und gilt damit als wahrer Pionier in der Branche. Seither ist es dem Unternehmen gelungen, eine starke Marke zu etablieren und sich zum nationalen Marktführer für Lieferungen von Lebensmitteln und Fertiggerichten in Frankreich zu entwickeln. Heute beliefert Frichti 450.000 KundInnen in acht zentralen Städten in Frankreich und Belgien mit Lebensmitteln, Eigenprodukten und Fertiggerichten. Dabei kann das Unternehmen auf ein robustes, weitreichendes Netzwerk loyaler KundInnen zählen. Durch eine Kombination aus langjähriger Expertise und dem Einsatz modernster Technologien hat Frichti als eines der ersten Unternehmen in der jungen Branche Profitabilität erreicht.

Nachdem es Gorillas gelungen ist, in weniger als einem Jahr 22 Warehouses in fünf zentralen französischen Städten zu eröffnen, kann der Schnelllieferdienst nun seine lokale Präsenz weiter verstärken und so KundInnen im ganzen Land Zugang zu einer großen Auswahl an hochwertigen Produkten gewähren. Die Gerichte, Eigenmarken und Produktkategorien von Frichti ergänzen die lokalen Partnerschaften und Produkte von Gorillas ideal. Beide Unternehmen verfolgen das Ziel, KundInnen in Europa frische und qualitativ hochwertige Produkte aus lokalem Anbau anzubieten und sie bei einem gesünderen Lebensstil zu unterstützen.

Durch die Gespräche zu einer möglichen Übernahme von Frichti sendet Gorillas ein starkes Signal an den europäischen Markt. Frichtis langjährige Erfahrung im Aufbau eines nachhaltigen, operativen Netzwerks sowie die starke technologische Infrastruktur des Unternehmens komplementieren Gorillas Aktivitäten in allen internationalen Märkten optimal. Gepaart mit der Expertise von Gorillas beim Aufbau nationaler Champions werden die beiden Unternehmen gemeinsam die nächste Generation der On-Demand-Lieferung in Europa und darüber hinaus gestalten.

Kagan Sümer, Gründer und CEO von Gorillas: „Frichti ist eine inspirierende Marke mit unglaublichen Talenten und starken Werten. Was Julia, Quentin und das gesamte Team von Frichti in Frankreich geschaffen haben, ist beeindruckend. Sie gehören nicht nur zu den Ersten, die das immense Potenzial des Quick Commerce erkannt haben, sondern auch zu den Ersten, die eigene Marken entwickelt undfertige Gerichte geliefert haben. Unsere spannenden Diskussionen und unser geteiltes Verständnis von dem, was wir erschaffen möchten, sind im besten Sinne aufregend. Gemeinsam möchten wir Kundinnen und Kunden unmittelbaren Zugang zu essentiellen Bedürfnissen verschaffen.  Ich freue mich sehr auf die neue Partnerschaft und darauf, Frichti in der Gorillas-Familie begrüßen zu dürfen.”

Julia Bijaoui, Mitbegründerin und Co-CEO von Frichti: „Mit Gorillas haben wir den perfekten Partner gefunden, um den nächsten Schritt der globalen Expansion zu gehen. Wir teilen die gleichen Werte und Kultur und haben vor allem dieselbe Vision. Ich könnte mir keinen besseren Partner vorstellen und freue mich auf unseren gemeinsamen weiteren Weg als ein Unternehmen.”

Quentin Vacher, Mitbegründer und Co-CEO von Frichti: „Ich bin überzeugt, dass wir ein neues Modell des Handels aufbauen, mit dem Potential, die Art und Weise, wie wir Lebensmittel kaufen, revolutionär zu verändern. Ich freue mich, dass wir diese Aufgabe mit dem besten Partner und den besten Teams angehen können.”

Über Gorillas

Gorillas, gegründet von CEO Kağan Sümer, entwickelt eine Infrastruktur für die schnellste Last-Mile-Lieferung für grundlegende menschliche Bedürfnisse. Das On-Demand-Delivery-Startup benötigt nur wenige Minuten, um die gewünschten Waren vom Warenkorb der Nutzer:innen zum gewünschten Zielort zu bringen. Indem Gorillas das Einkaufs- und Lieferkettenkonzept von traditionellen Einzelhandelsunternehmen aufbricht, prägt es ein neues Konsumentenverhalten im Lebensmittelbereich (Need-Order-Get). Gorillas hat seit seiner Gründung ein diverses Team mit über 14.000 MitarbeiterInnen aufgebaut. In etwas mehr als einem Jahr ist das Startup in über 60 Städte expandiert, darunter Amsterdam, London, Paris, Madrid, New York, Mailand und München, und hat mehr als 200 Mikro-Fulfillment-Center in neun Ländern aufgebaut.

Über Frichti

Frichti, 2015 von Julia Bijaoui und Quentin Vacher gegründet, ist ein Vorreiter im Bereich Q-Commerce und Marktführer in Frankreich und Belgien. Frichti baut den Supermarkt der neuen Generation auf, der es seinen Kunden ermöglicht, Zeit zu sparen und besser zu essen. Der Service liefert innerhalb von 15 Minuten 2000 Artikel - von Obst und Gemüse aus der Region bis hin zu allen Produkten des täglichen Bedarfs - einschließlich besonders frischer Fertiggerichte und einer eigenen Handelsmarke. In den letzten sechs Jahren hat Frichti einen starken Kundenstamm aufgebaut und verfügt über eine der effizientesten Technologien, um Quick-Commerce profitabel und nachhaltig zu betreiben. Frichti zählt mehr als 450 Mitarbeiter und ist in sieben französischen Städten sowie in Brüssel tätig.

Zum Thema passende Artikel

Gorillas feiert 16M Bestellungen weltweit

Zwei erfolgreiche Jahre – Gorillas feiert 16 Millionen Bestellungen weltweit

Gorillas

Gorillas ist seit seiner Gründung CO2-neutral

Gorillas erreicht in allen Unternehmensbereichen CO2-Neutralität und setzt neuen Standard für Europas Q-Commerce-Branche

Gorillas

Wir machen stetig Fortschritte: das neue Rider-Kit

Nach einer Reihe von Optimierungen der Ausrüstung stellt Gorillas das neue Rider-Kit vor – und verbessert so Komfort und Sicherheit für alle Rider

Gorillas